#1

ENEL und ALISEA

in Leben in Italien 11.02.2014 12:55
von Lido
avatar

Ciao an alle.

wer kennt sich mit dem italienischen Stromanbieter ENEL aus?
Ich kann die Abrechnungen nicht verstehen.
Ich habe eine kleine Ferienwohnung am Strand. Sie ist nur sommertauglich, wird im Winter stillgelegt (von okt - märz).
Nun werden mir jedes Jahr von ENEL im Dezember Beträge (zwischen 180 und rund 200 Euro) vom Konto abgebucht.
Ich kann nicht nachvollziehen warum, da ich jeden Monat abgerechnet werde.
Ist das eine Abschlagzahlung? Nachzahlung?

Vielen Dank für Eure Infos!!

nach oben springen

#2

RE: ENEL und ALISEA

in Leben in Italien 12.02.2014 09:45
von Montevecchietto
avatar

Abrechnungen der ENEL sind grundsätzlich kompliziert und schwer zu verstehen. Natürlich zahlen Sie nicht nur Verbrauch, sondern auch
Grundgebühr und bedenken Sie auch die zeitliche Verzögerung. Die Zahlen, die Sie angeben, sind meiner Meinung nach aber sicher
zu hoch, v.a. wenn es sich nur um ein kleines Haus handelt. Haben Sie Klimaanlage oder einen Pool ? Es ist aber auch Betrug möglich,
wie es mir passiert ist. Nach Auskunft meiner italienischen Nachbarn sind solche Vorkommnisse durchaus nicht selten.
Eine Selbstkontrolle ist schwierig wegen der Intransparenz der Kostenrechnung und der verschiedenen Tarife. Kontaktieren Sie am besten
die Experten der SGI mit Kopien der Rechnung. Eine Beschwerde beim Kundendienst der ENEL wird wohl wenig Sinn haben, vielleicht
kann auch hier die SGI helfen.

mitfühlende Grüße aus den Marken

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Menegatti
Forum Statistiken
Das Forum hat 56 Themen und 124 Beiträge.