#1

Überwintern in Italien

in Leben in Italien 04.01.2014 11:59
von yolande vercammen (gelöscht)
avatar

wir sind ein Rentnerehepaar aus Österreich und möchten bis maximal 6 Monate in Italien überwintern - dafür suchen wir eine ca. 50m² große möblierte Wohnung - wir würden uns freuen über Tipps und Hilfestellungen von anderen Italienfreunden, die in diesem Bereich schon Erfahrungen gesammelt haben.
wir freuen uns auf Eure Antworten
mit freundlichen Grüßen
yo und bernd


zuletzt bearbeitet 04.01.2014 12:01 | nach oben springen

#2

RE: Überwintern in Italien

in Leben in Italien 11.01.2014 20:48
von Montevecchietto
avatar

Das geht am einfachsten in einem agriturismo. Da gibt es auch schon viele unter deutscher(deutschsprachiger) Leitung.

nach oben springen

#3

RE: Überwintern in Italien

in Leben in Italien 23.11.2014 16:09
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich bin eine Deutsche Architektin und lebe seit vielen Jahren in den Abruzzen. Ich habe verschiedene Erfahrungen gemacht mit Langzeitvermietungen, denn hier in der Nähe besitzte ich ein kleines Altstadthäuschen (in Meernähe) und seit einigen Jahren habe ich es immer wieder über die Wintermonate fest vermietet. Ich kann Ihnen vollgenden Tipp geben: Sie sollten auf jeden Fall nur eine Wohnung /Haus in Betracht ziehen dass eine Heizung und Doppelfenster hat, auch wenn die Temperatur hier fast nie unter 0° geht, braucht man doch eine Heizung. Ein Mietvetrag sollte unbedingt abgeschlossen werden, Einfachhaltshalber sollten in der Miete vollgenden Unkosten mit inbegriffen sein: Müllabfuhr und Wasser. Nicht mit inbegriffen: Strom und Gas - aber nicht Ummelden!! denn für wenige Monate sind die Kosten zu hoch, und die Strom und Gas-Tarife für diejenigen die keinen Wohnsitz haben sind wesendlich höher. Viele Grüße
Martina

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Menegatti
Forum Statistiken
Das Forum hat 56 Themen und 124 Beiträge.